Das geistliche Zentrum Klösterle

Es gibt viele Gründe, warum Menschen Kronburg besuchen. Sie schätzen den Ort geistlicher Lebenskultur, an dem sie den kostbaren Werten christlicher Spiritualität auf die Spur kommen.

Das Klösterle - eigentlicher Mittelpunkt des "Geistlichen Zentrums Kronburg" - ist ein Ort einladender Gastlichkeit und achtsamer Begegnung. Auf der Suche nach Gott finden Menschen hier ein Stück Heimat. Hoffnung, Vertrauen und Glaube in der Begegnung mit Gleichgesinnten können wachsen. 

Wir laden Sie herzlich ein, bei uns einen oder mehrere Tage mit zu leben und/oder an Gebetszeiten, Gottesdiensten und Veranstaltungen des Hauses teilzunehmen.

Gebetsräume

Das Klösterle beherbergt - dem Himmel ganz nah - im Dachgeschoß zwei Räume, die zu Rückzug, Stille und Gebet einladen.

Der größere Gebets- und Liturgieraum trägt den Namen des Gottesberges Horeb und lädt ein, dem „Ich-bin-da“ alle Sinne zu öffnen.

Die kleine, intime "Elias' Höhle" birgt das Allerheiligste.

Oasentage

Aufgrund der aktuellen Bestimmungen finden die Oasentage erst wieder im Oktober 2020 statt.

An Freitagen und Samstagen während der Schulzeit finden im Klösterle die sogenannten "Oasentage" unter der Leitung von Pfarrer Herbert Traxl statt.
Zentrales Element ist dabei jeweils ein Impuls (9:00 - 10:00), der zu eigenen Nach- und Weiterdenken und zum Austausch anregt.

An Freitagen steht dabei eine Bibelstelle (das Evangelium des folgenden Sonntags) im Mittelpunkt, an Samstagen geht es um ein jeweils wechselndes Monatsthema.
Die Oasentage stehen jedem Interessierten auch ohne Vorkenntnisse offen. Eine Anmeldung ist nur beim Wunsch einer Übernachtung erforderlich.

Es ist möglich, auch nur an einzelnen Elementen des Tages teilzunehmen.

Außerhalb der Gebets- und Impulszeiten steht Pfarrer Traxl für Geistliche Begleitung und Gespräche zur Verfügung.

Taizégebet

Eine einfache Liturgie mit Liedern aus Taizé, Lesung, Gebet und Stille bilden den Rahmen, um zur Ruhe und zu sich selbst zu kommen. 

Geistliche Begleitung

Wer sich einlässt auf einen geistlichen Weg, der macht immer wieder die Erfahrung, dass nichts ein für allemal errungen ist. Die Gegenwart ist die immer neue Herausforderung. Anliegen der geistlichen Begleitung ist es, Menschen auf diesem Weg zu begleiten, egal ob sie am Anfang stehen, mittendrin oder schon fortgeschritten sind.

Pfarrer Herbert Traxl - Freitag & Samstag (während Schulzeiten)
nach vorheriger Absprache
Telefon: +43 5442 63345 11

Sr. Nathanja Maria - nach Terminvereinbarung
Telefon: +43 664 600 85 70 31

Ein Ort für die Vielfalt des Lebens.